Kunst im Kino

        Das Elbe Filmtheater ist nicht nur Aufführungsort internationaler Filmkunst, sondern gleichzeitig auch Ausstellungsort unbewegter Kunst.

        Im großzügigen Foyer unseres schönen Stadtteil-Kinos zeigen wir regelmäßig die Werke unentdeckter und spannender Künstler:innen der Metropolregion.

        Zuvor

        Heide Staack

        Die Werke der in Halstenbek lebenden Künstlerin wurden bereits in vielen Ausstellungen seit 1985 gezeigt. Heide Staack bringt mit ihrem flexiblen Malstil in Acryl und Mischtechnik ihre unverfälschte Gefühlswelt auf die Leinwand – Emotionen und Stimmungen, die vom Betrachter aufgenommen werden.

        Jetzt

        Cornelia Heinicke

        Cornelia Heinicke, Jahrgang 1951, ist aufgewachsen in den Elbvororten, wo sie inzwischen nach Ende der Berufstätigkeit auch wieder lebt.

        Mit ihrer Aquarellmalerei möchte sie Charakteristik und Stimmungen einfangen von Landschaften, Orten, Pflanzen, Gegenständen - Motive, die die Eigenschaften des Aquarells gut zur Geltung kommen lassen.

        Gezeigt werden maritime Szenerien aus dem norddeutschen Raum, im korrespondierenden kühlen Farbspektrum, sowie Motive aus mediterranen Ortschaften, in wärmeren Farben wie Ocker, Orange, Braun.

        Demnächst

        Bianca Schröder

        Bianka Schröder ist 1981 in Hamburg geboren und aufgewachsen. Von 2002 bis 2006 studierte sie Malerei an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft bei Bonn. Seitdem lebt sie als freischaffende Künstlerin. Bis 2013 hatte sie ihr Atelier in Köln. Seitdem arbeitet sie künstlerisch in Hamburg. Bianka Schröder hat ihre Arbeiten in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen präsentiert.

        Zur Künstlerin

        Sie möchten regelmäßige Informationen über unser aktuelles Programm, Sondervorstellungen, Filmfestivals, Gäste und Aktionen rund um unser Kino? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter!

        Sie haben unsere Datenschutzerklärung gelesen und stimmen ihr zu.